Wie das Grundeinkommen den Bundestagswahlkampf beeinflussen könnte (Vorwärts)

In den großen Parteien wird das Grundeinkommen nur von einer Minderheit gefordert. Trotzdem wird es im Bundestagswahlkampf eine Rolle spielen, meint der Ökonom Philip Kovce. Der SPD rät er, die Idee des Grundeinkommens nicht zu verteufeln. https://www.vorwaerts.de/artikel/grundeinkommen-bundestagswahlkampf-beeinflussen-koennte

Bedingungsloses Grundeinkommen passt zur Demokratie (finanzen.de)

Arbeitsministerin Andrea Nahles (SPD) hat mit ihrer ablehnenden Haltung der Diskussion um ein Grundeinkommen in Deutschland neuen Wind verpasst. Dabei ist „das bedingungslose Grundeinkommen die wirtschaftliche Grundlage, die zur Demokratie passt“, sagt Susanne Wiest, die Vorsitzende der Ein-Themen Partei Bündnis Grundeinkommen. Warum, erklärt sie im Gespräch mit finanzen.de

Geld gibt es genug (Eichsfelder Nachrichten)

Das digitale Zeitalter ist schon heute Realität. Digitalisierung und Automatisierung versprechen aber nicht nur eine Vision der Zukunft, wie sie vor wenigen Jahren noch undenkbar schien, sie bringen auch ungeahnte Herausforderungen mit sich, insbesondere für die Arbeitswelt. Eine Antwort, die sich zunehmend in die Öffentlichkeit drängt, ist die Idee des „Bedingungslosen Grundeinkommens“. Den Kampf um weiterlesen…

Felix Coeln: Frieden durch Existenzsicherung (der Freitag)

BGE Bedingungslos Geld bekommen, das überzeugt nicht alle. Es gibt ein Für und Wider. Und im Wesentlichen drei Modelle. Ökonom Heiner Flassbeck sieht das BGE als „Irrweg“ Ein Blog-Beitrag von Freitag-Community-Mitglied asansörpress35 Eine weitere Veranstaltung von Bildung für Frieden findet am 2. Mai 2017 in der Auslandsgesellschaft NRW e.V. in Dortmund statt.