Lathener fordert Umdenken im Sozialsystem (NOZ)

Gleiches Grundeinkommen für alle. Bedingungslos. Wenn Udo Mathlage von diesem Wirtschaftsmodell spricht, wird es schnell als Spinnerei abgetan. Und doch ist der Lathener überzeugt, dass eine radikale Änderung des sozialen Systems in Zeiten der Digitalisierung und des demografischen Wandels unabdingbar ist.Read more


Kandidaten für Thüringen gewählt

Der Landesverband Thüringen hat am 19.2.17 seine Liste der Kandidaten für die Bundestagswahl aufgestellt.

Video mit den Kandidaten

 


Unterstützerunterschriften dringend erwünscht (Lokalkompass Gelsenkirchen)

Befürworter des Bedingungslosen Grundeinkommens haben aktuell die Möglichkeit an einem Novum teilzuhaben. Nachdem Petitionen zu diesem Thema beim Ausschuss im Bundestag abgeschmettert wurden und noch immer keine bundesweite direkte Partizipation der BürgerInnen möglich ist und auch die etablierten Parteien das Thema nicht wirklich vorantreiben, bleibt nur noch eine demokratische Möglichkeit: Man gründet eine Ein-Themen-Partei.


Gedanken und Rechenspiele zum "Bedingungslosen Grundeinkommen" (MDR.DE)

Seit einigen Monaten gibt es eine Partei, die sich "Bündnis Grundeinkommen" nennt. In Magdeburg wurde am Wochenende die Werbetrommel gerührt.


Gesellschaftliche Teilhabe für alle Menschen (Leipziger Volkszeitung)

Von René Loch
Bedingungsloses Grundeinkommen: Der Leipziger Eyk Henze sammelt Unterschriften für eine junge Partei.
Wer in den kommenden Wochen auf Leipzigs Straßen angesprochen und darum gebeten wird, einer noch jungen Partei die Teilnahme bei der Bundestagswahl im September zu ermöglichen, hat eventuell gerade Bekanntschaft mit Eyk Henze gemacht.


Saarland auch für Bundestagswahl bereit

Nach der Zulassung zur Landtagswahl hat der Landesverband am 16.2.17 auch die Landesliste für die Bundestagswahl aufgestellt und gleichzeitig den Landesvorstand neu gewählt.

https://sl.buendnis-grundeinkommen.de/kontakt-saarland-vorstand-listen-buendnis-grundeinkommen-bge/


Warum Gewerkschaften gegen das Grundeinkommen sind (Thüringer Allgemeine)

In der von der TA angeregten Debatte zeigt sich: Es geht um viel mehr, als nur ums Geld für alle. - Geld für jeden, das die Existenz sichert, bedingungslos und ein Leben lang. Mit dieser Forderung will ein Bündnis Grundeinkommen in den Bundestagswahlkampf ziehen.


Die 3. BGE:Open in Köln (Lokalkompass Wesel)

Unter dem Motto: »Machen-Gestalten-Informieren« finden regelmäßig in ganz Deutschland Vernetzungstreffen, die »BGE:open«, des Bündnis Grundeinkommen statt. Nach den ersten Treffen in München (2016) und Berlin (2017) findet nun die dritte BGE:open am 4. und 5. März 2017 in Köln statt.


Am 26. März stimmen die Saarländer ab (Bild SL)

Noch 37 Tage bis zur Landtagswahl am 26. März! „Machen Sie mit“, appelliert Landeswahlleiterin Monika Zöllner (53) an die 800 000 Wahlberechtigten. „Das ist ein hohes Gut, um das uns noch immer viele Menschen beneiden.“
BILD nennt die wichtigsten Zahlen und Fakten
► Es gibt 52 Gemeinden mit Wahlverzeichnissen, 1200 Wahllokale in drei Wahlkreisen: Saarlouis (mit Merzig-Wadern), Saarbrücken (Regionalverband), Neunkirchen (mit St. Wendel, Saarpfalz-Kreis). Jeder Wahlkreis hat seinen eigenen Stimmzettel.


Eine neue Partei für das bedingungslose Grundeinkommen (MDR.DE)

In Nordhausen setzen sich Aktive für das Bedingungslose Grundeinkommen ein, mittlerweile sogar in einer Partei. Sind es Utopisten oder Realisten?