BGE:open16.1 in München vom 26. bis 27.11.2016

Unter dem Motto: Machen-Gestalten-Informieren findet das erste deutschlandweite Vernetzungstreffen, die “BGE:open”, des Bündnis Grundeinkommen am 26. bis 27.11.2016 in München statt. Tagsüber gibt es Impulsgespräche und Workshops, abends ein Fest von Allen für Alle.

Was?
Besprechung von Ideen, Aktionen und Impulsen rund um das Bedingungslose Grundeinkommen und Organisation, Strategie für die Wahlbewerbung 2017 vom BGE.

Wo?
wagnisART „Das Lihotzky“
Fritz-Winter-Straße 10
80807 München
daslihotzky.com

Wann?
26./27. November 2016

Und online?
#ichwähleBGE


Landesliste Bayern wurde aufgestellt

Am 29.10.2016 hat die Mitgliederversammlung des Bündnis Grundeinkommen Landesverband Bayern den folgenden Wahlvorschlag als Landesliste für die Bundestagswahl 2017 in geheimer Wahl einstimmig angenommen:

  1. Reimund Acker, Mathematiker, Puchheim, parteilos
  2. Ronald Trzoska, Informatiker, München, BGE
  3. Karl-Heinz Blenk, Bankkaufmann, Lauben, BGE
  4. Ronald Heinrich, Analytiker, Puchheim, parteilos
  5. Moritz Meisel, Kaufm. Angestellter, München, BGE
  6. Philipp Hauner, Journalist, München, BGE
  7. Hans Peter Scharl, Rentner, Memmingen, BGE
  8. Markus Härtl, Handesfachwirt, Neumarkt, BGE
  9. Detlev Lück, Industriekaufmann, Erlangen, BGE
  10. Roswitha Nißlein, Dipl.-Biologin, Olching, parteilos
  11. Otto Ralf, Kaufmann, München, parteilos
  12. Manfred Gemkow, Dipl.-Betriebswirt, Unterthingau, parteilos
  13. Detlef Rausch, Elektroingenieur, Erlangen, parteilos

Es gilt nun, Untersützerunterschriften zu sammeln, damit dieser Wahlvorschlag im September 2017 auf dem Wahlzettel steht.


Der Landesverband Bayern ist gegründet...

Lacht mal, ihr habt jetzt einen Landesverband ....

Der Landesvorstand (v.l.n.r): Peter Scharl, Moritz Meisel & Karl-Heinz Blenk
Der Landesvorstand (v.l.n.r): Peter Scharl, Moritz Meisel & Karl-Heinz Blenk

Am 29.10.2016 trafen sich die Mitglieder des Bündnis Grundeinkommen in Augsburg, um den Landesverband Bayern des Bündnis Grundeinkommen zu gründen. Die Satzung des Bundesverbandes wurde schon bei dessen Gründung so formuliert und beschlossen, dass sie auch für die Landesverbände anwendbar ist und so einfach ohne zeitaufwändige Debatte übernommen wurde. Dadurch konnte Roland Heinrich als routinierter Versammlungsleiter die Gründung des Landesverbandes im vorgesehenen engen Zeitplan zügig durchführen. Nach der Kandidaten-Vorstellung für die Vorstandsämter haben die 15 anwesenden und stimmberechtigten Mitgliedern den Vorstand in geheimer Wahl wie folgt zusammen gewählt und die Kassenprüfer bestellt:

  • Vorsitzender: Moritz Meisel, München
  • Stellvertretender Vorstand: Karl-Heinz Blenk, Memmingen
  • Schatzmeister: Peter Scharl, Memmingen

Für die Kassenprüfung haben sich Detlev Lück und Manfred Gemkow bereit erklärt und wurden von der Versammlung einstimmig bestätigt.

Einen Tag später, am 30.10. 2016 haben die ARD die Themenwoche "Zukunft der Arbeit" angekündigt und damit dem Bündnis Grundeinkommen Unterstützung zum Abstimmungs-Auftakt für die Bundestagswahl 2017 zukommen lassen.

Weiter so!


Das Bündnis Grundeinkommen hat sich erfolgreich gegründet

Hinweis: Die Vorstandsdaten sind historisch zur Gründung und nicht mehr aktuell.

gruender
Gruppenfoto der Gründer

32 Gründer und rund 50 Gäste haben sich am Sonntag, 25.09.2016 im Münchner Eine Welt Haus getroffen, um das Bündnis Grundeinkommen zu gründen. Nach einem Grußwort von Reimund Acker vom Netzwerk Grundeinkommen stellte Ronald Trzoska, der Vater der Idee, den Plan mit einer Ein-Themen-Partei zur Bundestagswahl 2017 anzutreten, vor. In kurzer Zeit wurde mit Vertretern aus 11 Bundesländern die Partei gegründet sowie das kurze Parteiprogramm sowie die Satzung beschlossen.

Ronald Trzoska wurde anschließend zum Vorsitzenden gewählt, Arnold Schiller zum Stellvertreter. Verena Nedden zur Schatzmeisterin sowie Stefan Dirnstorfer als ihr Stellvertreter.

Für jedes vertretene Bundesland wurden Beisitzer im Vorstand gewählt. Dies sind im Detail:

  • Für Baden-Württemberg: Uschi Bauer
  • für Bayern: Moritz Meisel
  • für Berlin: Marcel Merle
  • für Brandenburg: Matthias Neumann
  • für Hamburg: Michael Sienhold
  • für Hessen: Gerhard Wagner
  • für Niedersachsen: Stefan Caspers
  • für das Saarland: Alina Herr
  • für Sachsen: Monique Meneses
  • für Thüringen: Johannes Hanel
Der neu gewählte Vorstand
Der neu gewählte Vorstand v. l. n. r.: Monique Meneses, Moritz Meisel, Marcel Merle, Alina Herr, Michael Sienhold, Matthias Neumann, Ronald Trzoska, Verena Nedden, Arnold Schiller, Gerhard Wagner, Uschi Bauer, Stefan Dirnstorfer. Nicht abgebildet: Stefan Caspers, Johannes Hanel.

Nach den Wahlen wurde der offizielle Beschluss gefasst, an der Bundestagswahl 2017 teilzunehmen. Im März soll vorher ein Bundesparteitag statt finden, bei dem ein neuer Vorstand gewählt wird, der die ganze Partei mit ihren dann neuen Mitgliedern repräsentiert.

“Die Arbeit fängt jetzt erst an!”, so die abschließenden Worte von Ronald Trzoska, der erste Bundesvorsitzende, am Gründungsparteitag des Bündnis Grundeinkommen (BGE).


Alle Gründer im Überblick

Das Gründungsprotokoll finden Sie hier