BGE:open 17.5 in Göttingen vom 9. bis 10. September

Die Freie Waldorfschule bot einen großartigen Rahmen für das fachliche Programm und Infostände u.a. vom Netzwerk Grundeinkommen und „Stoffsachen“ sowie dem „Gesellschafts-Spiel“.

Obwohl die offizielle Einladung vom Bündnis Grundeinkommen ausgesprochen wurde, handelte es sich auch in Göttingen wie bei den vorherigen BGE:open um ein partei-übergreifendes Treffen.

In der Freien Waldorfschule (FWS) selbst standen zwei große Eurythmieräume zur Verfügung, in denen auf (bevorzugt eigenen) Yogamatten ausreichend Schlafplätze (ohne Duschen) für 10 Euro/Wochenende genutzt werden konnten.

Weitere Übernachtungsmöglichkeiten wurden im Hotel Astoria zu Sonderpreisen (einschl. reichhaltigem Frühstücksbuffet) und im „BoxHotel“ (einem ganzen neuen Konzept) genutzt.

In der FWS wurden Frühstück und Mittagessen (Samstag und Sonntag) sowie Abendessen (Freitag und Samstag) zu günstigen Preisen aus der dem Bündnis Grundeinkommen zur Verfügung stehenden Schul-Küche angeboten.

Spenden erbeten

Sowohl von Teilnehmenden als auch von Förderern der BGE:open waren und sind weiterhin Spenden willkommen auf das Konto des BGE bei der Triodos Bank (BIC TRODDEF1), IBAN DE 16 5003 1000 1055 0300 02, mit dem Verwendungszweck „Spende für BGEopen GÖ“ (siehe auch die Spendenseite).

Weitere Informationen (auch zu zukünftigen BGE:open) gibt es per Email an bgeopen@buendnis-grundeinkommen.de.